Wendepunkte

Oft bedarf es eines einzigen Wendepunkts in einer schlechten Phase um so viel positive Energie aufzuladen, die einfach alles übrige ebenfalls ins positive reißt. Und letztendlich sorgt ein solcher Punkt dafür, dass sogar das eventuell schwierige, am Punkt selbst auszumachende, erstmal positiv erwartend gesehen wird...

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Ich habe bis heute gewartet mit meinem Eintrag, weil ich alles erstmal auf mich wirken lassen wollte. Wie es sich nun anfühlt. Und ich muss sagen, ich bin in der Tat hin- und hergerissen. Auf jeden Fall glücklich, dass sich Dinge so entwickelt haben, wie es nun letztendlich geschehen ist. Aber eben auch ein wenig Sorge um das, was einen noch erwarten könnte, verbunden mit Sehnsucht.

Es gibt sie, Zufälle. Und die Tatsache, dass sich im Leben alles in irgendeiner Form wiederholt. In diesem Fall folgendes Szenario vor gut 3 Jahren:
Ich war mit meinen Gefühlen leider in eine Richtung geraten, die eine gute Freundschaft aufs Spiel gesetzt hätten, denn die Gefühle waren für diese Freundin selbst. Es war aussichtlos. Und wenn es dazu gekommen wäre, wäre es ungeheuer kompliziert geworden. Und es dauete ziemlich lange an. Ich wäre wahrscheinlich nur viel schwerer darüber hinweggekommen, wenn ich damals nicht meine letzte Ex kennen - und eben lieben gelernt hätte. Es war aufeinmal alles anders. Und es ging wahnsinnig schnell. Nicht von einem auf den anderen Tag, aber innerhalb kürzester Zeit und letztendlich durch einen einzigen ersten Kuss war all das unsegliche und verzweifelte der letzten vielen, vielen Monate verschwunden und wandelte sich Tag für Tag in immer tiefere Gefühle für meine damalige neue Partnerin....

Die Freundschaft war gerettet, ich war glücklich und durfte jemanden glücklich machen. 

Es wiederholt sich alles und im Nachhinein betrachtet - wie damals auch - scheint alles aussichtlose letztendlich einen tieferen Sinn gehabt zu haben. 

Wie tief der Sinn sein wird, wird sich zeigen. Es wird keine leichte Aufgabe sein, aber wenn dies überstanden ist, glaube ich an die Chance, vielleicht nie wieder allein sein zu müssen.

Ich weiß, wie wahnsinnig sich das anhört - aber selten habe ich jemanden kennengelernt und hatte nicht nur das ewig vertraute Gefühl sich lange zu kennen. Nein, auch innerhalb der kurzen Zeit sich so vetraut sein zu können. Jemanden zu kennen, der in so kurzer Zeit so vieles in mir schon bewegt hat. Deren Worte in vielen Dingen so viel Sinn ergeben. Auf den ersten Blick? Ja. Und das war schon lange nicht mehr in dieser Form der Fall. Alles passte: jedes einzelne Wort, jeder einzelne Kuss. jede Berührung.

Vor nicht einmal 4 Wochen hätte ich mir dies niemals vorstellen können. Aber auch damals gab es einen Wendepunkt. Dass ich nun auch noch jemand kennenlernen durfte, die just wie damals in mein Leben tritt und alles dagewesene auf den Kopf stellt und mir das Gefühl gibt, dass es niemals anders war, hätte ich nicht für möglich gehalten.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ja, ich hatte bisher zwei Meinungen dazu. Die eine absolut positiv, die andere auch warnend. Aber beide waren in einem Punkt übereinstimmend: Es ist eine gute Chance da, dass es wirklich das werden kann, was ich mir vorstelle. Und dass egal was nun passiert - es nur besser sein kann, als das, was ich mir gefühlsmäßig im letzten dreivierteljahr angetan habe. Selbst wenn es schiefgeht. (Sicher, denn dann hätten wir es ja zumindest versucht...)

Ich bin aber nun vorsichtig geworden und genau deshalb schwärme ich zwar, und versuche die Chance zu nutzen. Werde aber nicht blind ins Verderben rennen. Doch alles spricht dafür, eine aufrichtige Frau kennengelernt zu haben - die einfach alles hinter sich lassen will und wie ich endlich glücklich sein und geliebt werden möchte....

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Unterm Strich gesehen hatte ich mit noch etwas recht. Weil ich immer wieder überlegte und sogar darüber redete, was an Gefühlen da war und was nicht. Denn es war in der Vergangenheit immer so:

Wenn das was sein soll wirklich geschehen soll: Ein Kuss ergibt sich.
Keiner sollte den ersten Schritt machen müssen...

22.7.09 19:20

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung