Extremkennenlerning

Das war ein so schöner Abend! Lustig! Und sooo viele neue Leute kennengelernt und alle wahnsinnig nett!

Und dabei war ich eigentlich anders verplant. Jetzt hatte sie dann doch nochmal Bescheid gegeben, dass trotz schlechtem Wetter die Abschiedsfeier stattfinden würde und würde sich doch sehr freuen, wenn ich auch kommen würde...das hatte mich letztendlich überzeugt. Denn außer dem einen oder anderen Studienkollegen von ihr, den ich auch durch die Bank kannte, waren mir alle ihre Freunde nicht bekannt. Es sollte also eine Party sein, auf der ich kein Schwein kenne... und die die ich kenne, nur aus beruflichen Gründen (außer ihr natürlich).

Und es war echt klasse! War nur am Ende dann traurig, als es Abschied nehmen hieß. Naja, sie ist ja nur ein halbes Jahr weg. Und wir bleiben in Kontakt....sie hatte sich wirklich sehr gefreut....

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Einfach mal "Ja" sagen, zu allem. Hmmmm, hätte sonst ein wenig anders laufen können, heute.

So hieß es nun: Meld dich mal! Und das werde ich auch machen! Am Ball bleiben! :-) Das Kennenlernen funktioniert auf jeden Fall. Naja, mal sehen, was hier wieder für ein Haken kommt - ohne das man schon irgendwie drinhängt. War ja am Wochenende ähnlich! :-)

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ja, es ist nicht das "Man lernt niemand kennen". Mehr als genug. Es ist mehr das "Man lernt die falschen kennen".... zumindest was das Thema "Warum bist du denn eigentlich so lange allein" betrifft...

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 Also man muss sagen, sie ist eigentlich eine Art "Jackpot". Wunderschön, wahnsinnig intelligent, toller Humor, man kann stundenlang mit ihr über alles reden, sie hat viele nette Freunde, etc etc, die Liste lässt sich beliebig fortführen. :-)

Was bedeutet das für mich? Hmmm.... lässt sich eigentlich auch auf mich übertragen, denke ich. Naja "wunderschön" lassen wir mal raus. :-) Aber ich denke nach allem, dass ich nicht so eine schlechte Partie bin. Dennoch gehört eben Glück dazu, die richtige im richtigen Moment kennenzulernen.

Das ist schwierig genug: Man muss sich kennenlernen, sie muss auch Single sein. Man muss sich selbst verlieben, sie muss sich verlieben. Und man muss zueinander finden. Naja, da kann bei den ersten Punkten schon einiges schief gehen....und dann gibts vielleicht noch Nebeneinflüsse, die noch zu überwinden sind. Uff. Alles sehr kompliziert.

Wie sagte der Schauspieler Daniel Brühl so treffend:

"Es ist ein Wunder, den perfekten Partner zu finden. Da kann man froh sein, wenn es überhaupt mit jemanden klappt."

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Aber unterm Strich gesehen darf ich beruhigen - es gibt ja den einen oder anderen, der mir vorwirft "wenn man mit Frauen unterwegs ist, lernt man keine kennen". Ich bin in den letzten 20 Jahren mit Frauen unterwegs gewesen und war trotzdem immer wieder liiert. Also: Das Kennenlernen geht definitiv weiter.

Irgendwann wird es dann sicherpassieren: Dann kann sich jemand glücklich schätzen, mich zu haben....weil ich diejenige auch glücklich machen werde (klingt überheblich, ist aber gesundes Selbstbewusstsein und ich glaube, dass der eine oder andere oder die eine oder andere unter euch das auch annehmen wird). Irgendjemand wird sich im Nachhinein dann auch sicher ärgern. Irgendjemand wird dann auch mit mir das erleben, worauf wir beide vielleicht schon lange gehofft haben: Richtig verliebt und glücklich zusammen zu leben....

Nur eine Frage der Zeit, wenn man viele Menschen kennenlernt.

 

8.7.09 01:34

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung