Beziehungen und andere Katastrophen

..auch ein Filmtitel. Aber für mich die derzeit beste und passendste Überschrift für all das, was ich in den letzten Wochen im Bekannten - und Freundeskreis erleben durfte.

Genug Plott um einen ganzen Film zu drehen.

Und genug Elend, um mich endgültig davon zu überzeugen, dass es doch nicht so schlecht ist, allein zu sein.
(wenn da nur nicht die Zweisamkeit fehlen würde).

Aber das Motto "Lieber in einer schlechten Partnerschaft leben als allein" scheint immer mehr um sich zu greifen.

Es gibt Punkte, bei denen sicherlich das Thema Kompromissbereitschaft ein wenig überstrapaziert wurde und es liegt an jedem selbst, wie weit er seinen Stolz oder seine eigene Linie herunterfährt - vielleicht sogar ganz aufgibt.
Aber während sachliche Gründe wie nervende Schwiegereltern oder andere Wohnvorstellungen noch Lösungsansätze bieten, dürfte es beim Thema "Vertrauensbruch, Betrug, Lügen und Fremdgehen" absolut sinnlos sein, eine Beziehung - selbst wenn sie 20 Jahre lief - fortzuführen.
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht" lautet ein Sprichwort. Doch es heißt auch "irren ist menschlich, vergeben göttlich"...

Doch was macht man mit dem, der mehrmals lügt und betrügt?
Wäre mehrfach vergeben dann nicht göttlich, sondern eher dämlich?


Ich finde es traurig, dass es Menschen gibt, die sich selbst aus Liebe völlig aufgeben. Denn das Resultat ist wie so oft, das ausgerechnet diese herzensguten Personen an wahre Teufel geraten und somit die Hölle auf Erden erleben....
Sie lassen alles mit sich machen - weil sie lieben.
Stolz? Schon lange verloren. Achtung vor sich selbst? Fehlanzeige.

Diesen Punkt wünsche ich weder mir, noch anderen:
Durch Liebe abhängig werden....

Leute, Leute, Leute!

LIEBE IST VERTRAUEN!
Gegenseitiges resperktieren.
Sich gegenseitig nicht zu verletzen.
Und füreinander da zu sein.
Dem Partner nichts anzutun, was man selbst am eigenen Leib
nicht erleben möchte.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Ich kann dazu nur sagen:
Was einmal nicht mehr funktioniert - wird auf Dauer auch nicht funktionieren. Wer einmmal betrügt, es nochmal tut, wird auch weiterhin nicht treu sein. Und wer einen schwierigen Charakter hat, wird diesen nicht komplett umkrempeln können...

Natürlich. Wenn man bedingungslos liebt, ist eine Entscheidung aus Vernunft schwer. "Lieber unglücklich zusammen sein als allein...."
Mag sein.

Aber denkt daran:
Während ihr lieber unglücklich zusammen bleibt, überseht ihr den einen Menschen, den ihr wenn ihr allein wärt beachten würdet.

Ein Mensch, mit dem ihr eher GLÜCKLICH zusammen sein könntet...

15.7.10 17:03

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung